Vehicle Enthusiasts' Day 2019

Da beim Autobauer viel englisch gesprochen wird, hat dieser Tag die entsprechenden Bezeichnungen. Zum „Vehicle Enthusiast Day“ gesellt sich der „Bring your child to work-Day”. Das ist auch insofern ein geglückter Zusammenhang, als dass der Nachwuchs den Eltern ein Stück Arbeit abnimmt. Dabei geht es um das Bewerten der immerhin rund 200 Fahrzeugen, die auf der großen Runde der Teststrecke Platz finden. Darunter Ford-Oldies und „Future Classics“. Ebenso sind auch andere Marken dabei, und da die Liebe zum Gefährt keine Grenzen kennt, kommen so manche Mitarbeiter auch zweirädrig daher.

Daraus ergeben sich dann die fünf Wertungskategorien: Oldies mit mehr als 30 Jahren, die Oldies von morgen, das jeweils für Ford und Mitbewerber, plus Motorräder.
Die Kids hatten also einiges zu begutachten. Es wird deutlich: Die Leidenschaft für Autos ist leicht übertragbar, und glücklich, wer diese Hingabe auch noch in seinen Beruf einbringen kann. Und die gezeigten Autos sind so vielseitig und individuell wie die Ford-Belegschaft. Zeitgleich fand der „Bring your Child to Work Day“ statt.

Die Kinder kürten die besten Fahrzeuge der jeweiligen Kategorie und die FOMCC'lerin als Gesamtsiegerin mit ihrem Ford A Roadster.
Text/Fotos: Ford

[<< Enthusiasts Day 2017] | [Homepage] | [Club Info >>]