Verlassener Fiat in Düsseldorf

FIAT 130

Vor etwa 10 Jahren entdeckte ich in der untersten Ebene einer Tiefgarage in Düsseldorf (Nähe Bahnhof) einen vergessenen und völlig eingestaubten Fiat 130, Bj. 1971, 3,2 l V6 Automatik, in dunkelblau.
Vor etwa 2 Monaten sprach ich mit einem Kunden über Italien und mir fiel der Wagen wieder ein. Mich interessierte, was aus ihm geworden war. Und tatsächlich, ich fand heraus, dass er immer noch dort stand wie damals. Nur die Staubschicht war noch dicker.

Ich setzte mich mit dem Parkhausbesitzer in Verbindung. Es stellte sich heraus, dass der Besitzer mittlerweile tot ist und seit Jahren keine Angehörigen zu ermitteln seien. Man konnte heraushören, dass der Parkhausbesitzer froh wäre, wenn jemand den Wagen übernehmen würde.

FIAT 130

Der Fiat muss mindestens seit 28 Jahren in der Garage stehen. Die TÜV-Plakette ist aus dem Jahr 1978. Auf dem Tacho stehen 76.800 km. Auf der Hutablage liegt ein roter Michelin Autoatlas des Jahres 1973. In der Mittelkonsole liegt eine Packung Lord Extra und ein Falschparkerticket. Leider gibt es keinen Schlüssel und das Fahrzeug ist verschlossen.

Vielleicht ist der Besitzer ja ganz plötzlich verstorben und keiner wusste etwas von dem Verbleib des Fiat. Der Wagen sieht wirklich so aus, als wäre er damals abends abgestellt worden, um am nächsten Morgen wieder damit zu fahren.
Die Blechsubstanz ist super, sofern ich das in der Dunkelheit der Garage beurteilen konnte. Falls jemand Interesse hat, kann ich gerne weitere Auskünfte erteilen und ich habe auch die Telefonnummer des Parkhausbesitzers.
Thomas Niemeier
   


[<< zurück] | [Übersicht] | [weiter >>]