Ford Zephyr Zodiac Mark III (211E/213E)

Baujahre: 1962-1966 in Dagenham (GB), Rhodesien und Amsterdam (NL)
Stückzahl: 106.936 Zephyr 4 und 107.400 Zephyr 6

Zephyr 6 Mk.III
Ford Zephyr 6

Im April 1962 stellt Ford England die dritte "Big Zephyr" Modellgeneration vor. Die Karosserie wuchs und wirkt amerikanischer, unter dem Blech blieb alles beim Alten. Gelobt wurde auch die gute Verarbeitung der sechssitzigen Limousine. Neu waren jedoch die Scheibenbremsen vorne, das vollsynchronisierte Viergang Getriebe (a.W. mit Overdrive) und a.W. eine Getriebeautomatik.

Die Zephyr 4 besitzen den 1,7 Liter Vierzylinder mit 68-73,5 PS aus dem Consul Mk.II, die Zephyr 6 den 2,6 Liter Reihensechszylinder mit 98-105 PS des Zephyr Mk.II. Die Bezeichnung Consul entfiel also.
Bekannt wurden die Modellreihe durch die englische Fernseh-Krimiserie Z-Cars, aber auch in der Realität fuhr die englische Polizei gerne Zephyr 6. Beim "Coupe Des Alpes" 1962 konnte Ford gleich mehrere Preise abräumen.

Ford Zodiac
Ford Zodiac

Der Zodiac markiert wieder das Spitzenmodell. Die Bodengruppe wird übernommen, jedoch wurde die Karosserie in vielen Details geändert. Der Motor leistet 11 PS mehr und knackt die magische 100 Meilen pro Stunde (160 km/h) Grenze. Erkennen kann man den Zodiac an seinen Doppelscheinwerfern und dem Kühlergrill. Die hinteren Türen haben eine andere Form und zusätzliche Seitenfenster. 
Noch luxuriöser kamen die von Hooper modifizierten Zodiacs daher: Ledersitze, Holzverkleidungen am Armaturenbrett und den Türen, hochwertige Teppiche und Picknicktischchen für die Rücksitze trieben den Preis in Regionen eines Jaguar Mk.II.

Wie üblich wurden englische Ford in Deutschland kaum angeboten, wohl aber in Frankreich und der Schweiz. Bei den Eidgenossen stand der Zodiac ab 13.450 Franken zum Verkauf. Deutsche Anzeigen aus dem Jahr 1963 nennen einen Grundpreis von 11.500 DM (inkl. Heizung und Diebstahlsicherung - was damals offensichtlich noch erwähnenswert war). 
Im Mai 1966 ersetzt dann der Zephyr Mk.IV das bisherige Modell.

[<< Consul Zephyr Mk.II] | [Home] | [Consul Zephyr Mk.IV >>]